Sie sind hier

Dogs welcome. People tolerated.

23. Okt. 2019
Das ist Watson, ein knapp 3-Jähriger Golden-Retriever-Rüde, der in seinen jungen Jahren bereits eine Top-Ausbildung genossen hat: Begleitungshundeprüfung, BRH Rettungshundeprüfung als Flächensuchhund, Wesenstest, Besuchshundeprüfung und zuletzt im Juni dieses Jahres die Therapiebegleithundeprüfung – alles mit Bravour bestanden und nun mehr als bereit, bei PräventSozial im Rahmen der Tiergestützten Pädagogik zielgerichtet eingesetzt zu werden.

Mit unserer Projektidee „Dogs welcome – People tolerated“ möchte PräventSozial insbesondere Klient*innen erreichen, die bereits ein oder mehrere sozialpädagogische und/oder therapeutische Hilfsangebote durchlaufen haben. Sowohl Täter*innen, als auch Straftatenopfer weisen häufig eine unsichere Bindung auf, welche auf wiederholt negative Erfahrungen mit Bezugs- & Bindungspersonen basiert. Der Umgang mit Menschen kann dadurch „vorbelastet“ sein, die Annahme von Hilfe mitunter schwierig. Durch den Einsatz von Therapiebegleithunden möchten wir einen neuen Bezugsrahmen schaffen, der es uns ermöglicht, über den eingesetzten Hund als sozialen Katalysator eine tragfähige Arbeitsbeziehung zum Hilfsbedürftigen aufzubauen. Durch die Schulung der nonverbalen Kommunikation im Umgang mit dem eingesetzten Tier kann, unter Anleitung des Professionellen, ein Transfer für konfliktfreie, zwischenmenschliche Interaktionen gezogen werden. Stressreduktion, z.B. durch die nachgewiesene Ausschüttung von Oxitozyn, schafft ferner eine konstruktive Beratungsatmosphäre, in der auch über schwierige Themen, wie Traumata oder Tataufarbeitung gesprochen werden kann.

Aktuell besucht Watson bereits einmal wöchentlich das Frauenhaus Esslingen und begleitet die dort vorübergehend lebenden Kinder & Jugendlichen bei ihrer sozialen und emotionalen Kompetenzentwicklung, die durch Gewalterfahrungen in der Familie mitunter verzögert ist.

Und es wird noch besser: Schon bald bekommt Watson voraussichtlich tierische Verstärkung. Mit Dorothee Weinreich, Psychologin unserer Psychotherapeutischen Ambulanz und Lisa Huzel, die im Herbst 2019 ihr duales Studium im Studiengang „Soziale Dienste in der Justiz“ startet, hat sich unter Leitung von Sabine Kubinski bei PräventSozial ein Kleinteam zur Tiergestützten Pädagogik gebildet. Wir sind gespannt und hochmotiviert, dieses vielversprechende Arbeitsfeld bald auszuweiten und in der Straffälligen- & Opferhilfe zu etablieren.

Am 18. & 19. Oktober 2019 war Watson bei einem tiergestützten Einsatz in Rahmen des Sozialen Kompentenztrainings unseres Arbeitsprojekts INSA+ im TV zu sehen.
 
Zum TV Beitrag:

https://www.zdf.de/gesellschaft/plan-b/plan-b-knast-ohne-gitter-100.html

Bericht: Sabine Kubinski