Sie sind hier

Das Netzwerk Straffälligenhilfe im Gespräch mit Herrn von Eyb MdL

06. Nov. 2019
V.l.: Arnulf Freiherr von Eyb (MdL, CDU), Oliver Kaiser (Der PARITÄTISCHE/  Mitglied der Steuerungsgruppe im Netzwerk), Sabine Oswald (Der PARITÄTISCHE), Sebastian Kopp (Geschäftsführendes Vorstandsmitglied - Badischer Landesverband für soziale Rechtspflege/ Mitglied der Steuerungsgruppe im Netzwerk), Julia Herrmann (Geschäftsführerin Verband Bewährungs- und Straffälligenhilfe Württemberg e.V./ Mitglied der Steuerungsgruppe im Netzwerk)

Am Mittwoch, den 6. November 2019, war die Steuerungsgruppe des Netzwerks Straffälligenhilfe in Baden-Württemberg GbR zu Gast bei dem Landtagsabgeordneten Arnulf Freiherr von Eyb (CDU), Mitglied des Arbeitskreises Recht und Verfassung sowie Sprecher für Rechtspolitik.
 
Das Netzwerk Straffälligenhilfe in Baden-Württemberg ist ein Zusammenschluss von drei Dachverbänden, deren Mitgliedsvereine in der freien Straffälligenhilfe engagiert sind. Durch diesen Zusammenschluss werden mittels der angeschlossenen Mitgliedsvereine die Hilfsangebote für Betroffene und Angehörige in ganz Baden-Württemberg sichergestellt.
 
Im Rahmen des Gesprächs stellte die Steuerungsgruppe des Netzwerks, die einzelnen Projekte und Hilfeangebote der freien Straffälligenhilfe in Baden-Württemberg vor und informierte über die aktuelle Entwicklung. Herr von Eyb zeigte sich beeindruckt über das vielseitige und umfangreiche Angebot, welches flächendeckend durch ca. 420 Hauptamtlichen und über 800 ehrenamtlichen MitarbeiterInnen der jeweiligen Mitgliedsvereine angeboten wird.
 
Im Austausch mit dem Landtagsabgeordneten wurde deutlich, dass die steigende Wohnungsnot, sowie Haftentlassene mit einer komorbiden psychischen oder somatischen Erkrankung die größten Herausforderungen in diesem Arbeitsfeld sind. Hierzu bedarf es einer engen und lokalen Vernetzung der einzelnen Akteure vor Ort. Durch die landesweit geschlossene Kooperationsvereinbarung ist damit eine grundlegende und verbindliche Übereinkunft getroffen worden, um Haftentlassene bei der Resozialisierung gezielt und professionell unterstützen zu können.
 
Der Landtagsabgeordnete hat die Steuerungsgruppe zum weiteren Austausch in den Arbeitskreis „Recht und Verfassung“ eingeladen.

Der rechtspolitische Sprecher der Fraktion der CDU, Arnulf Freiherr von Eyb MdL, sprach der Steuerungsgruppe des Netzwerks, den angeschlossenen Mitgliedsvereinen sowie deren haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter*Innen seinen ausdrücklichen Dank für ihre wertvolle Arbeit in der freien Straffälligenhilfe aus.


Bericht: Sebastian Kopp