Sie sind hier

Einführungskurs für Ehrenamtliche im Strafvollzug

30. Mär. 2019
Am 30. und 31.03.2019 haben 22 Interessierte den Einführungskurs für Ehrenamtliche im Strafvollzug absolviert. Im Bildungshaus St. Bernhard in Rastatt hatten die Teilnehmer*innen die Möglichkeit sich ein Bild von der ehrenamtlichen Mitarbeit im Strafvollzug zu machen.

Die Tagung ermöglichte den Interessierten die notwendigen Einblicke in die "Welt des Vollzugs". Es ist wichtig, die Spielregeln des Strafvollzugs zu kennen, wo Sicherheit oberste Priorität hat. Genauso wichtig ist es, die Lebenslagen zu kennen, in denen sich Gefangene befinden, um sie in einem Ehrenamt bedarfsgerecht zu begleiten.

Der Einführungskurs vermittelt den Teilnehmer*innen Informationen, wie den Gefangenen geholfen werden kann. Sie wurden mit den rechtlichen Grundlagen des Strafvollzugs vertraut gemacht und erhielten Erfahrungswerte hinsichtlich der Erwartungen der Gefangenen an Ehrenamtliche sowie deren eigenen Rechte und Pflichten bei dieser ehrenamtlichen Tätigkeit. Darüber hinaus setzen sich die Interessierten mit der eigenen Motivation, ein Ehrenamt im Strafvollzug aufzunehmen, auseinander.

 
Teilnehmerstimmen
           
„Für mich, als Neueinsteiger, ohne bisherige Erfahrung war das Seminar sehr hilfreich (Sicherheitsthemen, Nähe und Distanz, Rechte und Pflichten). Auch die Tagungsstätte ist klasse. Super tolles Essen und eine sehr gute/komfortable Unterbringung. Mehr kann man wirklich nicht erwarten.“
 
„Das Seminar war sehr informativ. Die Atmosphäre war sehr angenehm und offene Fragen wurden vollkommen zufriedenstellend beantwortet. Insgesamt war es für mich sehr hilfreich und wird zu meiner Entscheidungsfindung wesentlich beitragen.“
 
„Vielen herzlichen Dank für das tolle Seminar! Ich bin begeistert, wie viel man in so kurzer Zeit zum Thema JVA (dazu-) lernen kann.“
 
 


Bericht: Julia Herrmann